Nachricht

Öffentliche Bekanntmachung über die Durchführung der 1. Änderung des Bebauungsplans „Oberer Bogen“, Gemeinde Sontheim an der Brenz und Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 Ba


Öffentliche Bekanntmachung über die Durchführung der 1. Änderung des Bebauungsplans „Oberer Bogen“, Gemeinde Sontheim an der Brenz und Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB)

Aufstellungsbeschluss

Der Gemeinderat der Gemeinde Sontheim an der Brenz hat in der Sitzung am 05.12.2023 beschlossen, die 1. Änderung des Bebauungsplanes „Oberer Bogen“ im Regelverfahren durchzuführen.

Der ca. 1,2 ha große Geltungsbereich der 1. Änderung ergibt sich aus der Plandarstellung vom Ingenieurbüro Josef Tremel, Augsburg, und umfasst die Flurstücke Nrn. 1476, 1476/37, 1476/38, 1476/39, 1476/40, 1476/43, 1476/44, 1476/47, 1476/48, 1476/49 1476/50 und 1476/51 sowie eine Teilfläche des Flurstückes Nr. 1476/46 (Württembergstraße), jeweils Gemarkung Sontheim.

Mit der 1. Änderung zum Bebauungsplan „Oberer Bogen“ soll im südlichen Bereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes der abweichenden Ausführung der Erschließungsstraße und einiger Wohngebäude Rechnung getragen werden. Außerdem werden die Voraussetzungen für eine maßvolle Nachverdichtung auf einem Teil des Areales geschaffen. Der Geltungsbereich umfasst den südlichen Teil des Bebauungsplanes „Oberer Bogen“ südlich der Bächinger Straße und der Grävenitzstraße.

Das Bebauungsplanverfahren wird im Regelverfahren mit zwei Beteiligungsrunden der Öffentlichkeit, Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchgeführt.

Der Aufstellungs- und Änderungsbeschluss wird hiermit bekannt gemacht.

Beteiligung der Öffentlichkeit - Öffentliche Auslegung (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Der Planvorentwurf wurde in öffentlicher Sitzung am 05.12.2023 gebilligt und die frühzeitige Beteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans „Oberer Bogen - 1. Änderung“ mit Planteil, Textteil und örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung und seinen Anhängen vom Ingenieurbüro Josef Tremel, Augsburg, vom 05.12.2023 liegen im Rahmen der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit von Montag, den 04.03.2024 bis einschließlich Freitag, den 12.04.2024 im Rathaus der Gemeinde Sontheim an der Brenz, Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz, Zimmer 106, während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme aus. Hier kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit zur Planung äußern und es können Anregungen vorgebracht werden.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift im Rathaus der Gemeinde Sontheim an der Brenz abgegeben werden.

Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan gem. § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem LDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Abwägung.

Sontheim an der Brenz, den 29.02.2024

gez. Tobias Rief, Bürgermeister