Hauptinhalt

Reinigung Dächer_Schloss_BrenzNachdem die Jungstörche flügge geworden sind und ihre Nester auf der Dachlandschaft des Brenzer Schlosses verlassen haben, wurden die Dächer des Innenhofes des Schlosses vom Unrat der letzten Monate befreit.

Der Museumsbetreuer Friedrich Frankowitsch, Mitarbeiter des Bauhofes nahmen mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim und des Hubsteigers von Gottfried Marquardt die Reinigung vor. Erstaunt waren die Mitarbeiter der Verwaltung über die großen Mengen von Ästen und Zweigen, die von den Dachflächen und insbesondere aus den Dachrinnen entfernt werden mussten. Nach Abschluss der Aktion war nahezu der komplette Schlosshof mit Nistmaterial gefüllt. Leider wurde bei der Reinigung auch ein bereits beringter, toter Jungstorch gefunden. Die Daten des Storches wurden umgehend der Storchenbeauftragten des Regierungspräsidiums Tübingen Ute Reinhardt übermittelt.

Nach Beseitigung der großen Abfallmengen ist das Schlossdach wieder fit für die stürmische Jahreszeit.

Am 02. August 2019 führte das Landratsamt Heidenheim in den frühen Morgenstunden in der Niederstotzinger Straße in Sontheim an der Brenz Geschwindigkeitsmessungen durch. Bei erlaubten 50 km/h innerorts überschritten bei dieser Messung 175 von 372 erfassten Fahrzeugen die Maximalgeschwindigkeit. Das bedeutet 47 % der Fahrzeuge waren zu schnell. Einzelne verzeichneten sogar eine Überschreitung der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit um 50 bis 60 km/h. Diesen Fahrern droht nun ein erhebliches Bußgeld mit Fahrverbot.

LEGO-SONDERAUSSTELLUNG – nur noch bis zum Sonntag 

im Schloss Brenz zu besichtigen!


Nutzen Sie noch die letzte Möglichkeit in dieser Woche und schauen Sie sich die Sonderausstellung „Faszination LEGO“ im Schloss Brenz an.

Nach dem riesigen Erfolg und dem großen Besucheransturm auf die Sonderausstel-lung ziehen wir einen sehr positiven Rückblick und freuen uns schon auf die nächste Sonderausstellung, die hoffentlich genauso gut bei den Besucherinnen und Besuchern ankommt.

Erleben Sie mit allen Sinnen eine Zeitreise vom Jetzt in die Steinzeit. Die Wanderausstellung vermittelt in außergewöhnlicher Form Inhalte über die Eiszeit und Kunst im Kontext und Wissen zum steinzeitlichen Leben vor 40.000 Jahren. Es werden verschiedene Einblicke in die Lebensweise der Steinzeitjäger, wie z.B. mobile Lagerstätten, Feuerstellen, Spuren und Fährten sowie das künstlerische Schaffen, gewährt.

Ab dem 25.08.2019 bis zum 27.10.2019 ist ein großer Teil der „Wanderausstellung zur medialen Darstellung der figürlichen Eiszeitkunst“ im Schloss Brenz zu sehen.

Das Heimatmuseum ist immer sonn- und feiertags von 13 – 17 Uhr geöffnet.

Bild für Flyer LEGO 002Sonderausstellung „Faszination LEGO“ im Schloss Brenz wird verlängert!

Aufgrund der großen Nachfrage aus der Bevölkerung wird die LEGO-Sonderausstellung im Schloss Brenz bis zum 04. August 2019 verlängert.

Wir freuen uns, dass die Ausstellung mit den faszinierenden Bauwerken aus den kleinen Bausteinen, eine so große Wirkung erzielt und so gut bei den Besucherinnen und Besuchern ankommt.

Die Arbeiten für den Ersatzneubau der Brenzkanalbrücke in Bergenweiler sollen am 02. September 2019 starten.

In der der ersten Bauphase von September bis Dezember 2019 soll das bestehende Bauwerk abgebrochen und die neue Brücke wieder hergestellt werden. Um die Beeinträchtigungen der Anlieger so gering wie möglich zu halten, lässt der Landkreis in der ersten Bauphase eine provisorische Fahrbahn auf dem neuen Bauwerk erstellen. Die Bergenweiler Bürger können deshalb in der darauf folgenden Winterpause von Dezember 2019 bis März 2020 die Brücke wieder zur Querung der Brenz nutzen.

In der zweiten Bauphase werden witterungsabhängig von April 2020 bis Juni 2020 die Restarbeiten durchgeführt. Der zeitliche Ablauf ist u. a. den naturschutzrechtlichen Vorgaben geschuldet, die einen Eingriff in das Bachbett der Brenz nur von Herbst bist Februar zulassen.

Die Gesamtmaßnahme wird rd. 800.000 Euro kosten. Die Fa. Stark aus Aalen hat bereits Ende Dezember 2018 den Zuschlag für den Abbruch und den Neubau erhalten. Von der Baufirma wird auch die Umleitungsbeschilderung über die B 492 nach Sontheim und den Bergenweiler Weg nach Bergenweiler und in entgegen gesetzter Richtung aufgestellt.

Im Zeitraum der Baumaßnahme verkehren die Schulbusse Linie 59 der Regionalbus Alb-Bodensee nach Sontheim und zurück über den Bergenweiler Weg zur Haltestelle Bergenweiler, Rathaus. Umleitungsbedingt muss mit ein paar Minuten Verzögerung gerechnet werden.
Für die Schüler der Brückenstraße, die auf der Richtung Bundesstraße gelegenen östlichen Seite wohnen, bedeutet die Baumaßnahme, dass dadurch sowohl Bus als auch Bahn nicht erreichbar sind. Hier besteht die Möglichkeit, dass während der Sperrung Beförderungskosten für Privat-Fahrzeuge erstattet werden können. Ein entsprechender Antrag muss dem Schulträger innerhalb von zwei Wochen nach Beförderungsbeginn gestellt werden. Sofern kein Privat-PKW zur Verfügung steht, kann der Schulträger mit einem Mietwagenunternehmen einen Beförderungsvertrag für den entsprechenden Zeitraum abschließen oder ein schulträgereigenes Fahrzeug gegen Kostenerstattung einsetzen. Betroffene werden gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz oder dem jeweiligen Schulträger zu melden