Hauptinhalt

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz führte vom 13. November bis 12. Dezember 2020 eine Langzeitverkehrsmessung innerorts am Sachsenhauser Weg ortseinwärts durch. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Diese Messung wurde vorgenommen, um die Verkehrsbelastung in diesem Bereich nach der Sperrung der B 492 und die Nutzung des Sachsenhauser Weges als örtliche Umleitung festzustellen.

Nach Auswertung des Messprotokolls wurden insgesamt ca. 19.000 Fahrzeuge im Meßzeitraum festgestellt, wobei der Tageshöchstwert am 11. Dezember mit 906 Fahrzeugen zu verzeichnen war. Die erlaubte Geschwindigkeit von 30 km/h wurde von ca. 15.500 Fahrzeugen im Meßzeitraum überschritten, damit waren fast 82% zu schnell. Bei 774 Fahrzeugen wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten, dies sind ca. 4% der Verkehrsteilnehmer wurde. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 75 km/h.