Hauptinhalt

Geheimnisvoll 2018Sie erzählen Geschichten und sind selbst ein Stück Geschichte - die Schlösser, Burgen, Gärten und Klöster Baden-Württembergs. Jede Menge Sagen, Mythen und Spukgeschichten ranken sich um die alten Gemäuer. Bei Sonderführungen dürfen Besucher tief blicken in das Leben von Ritter, Knappe und Edelmann. Von Luxus, rauschenden Festen, mächtigen Herrschern und Prinzessinnen - künden die Schlösser und laden ein zu majestätischen Erlebnissen. Natürlich auch dabei das Brenzer Schloss.

Viele Schlossparks sind faszinierende botanische Gärten oder auch erlebnisreiche Tierparks. Grüne Oasen für Große und Klein.

Mit zu den faszinierendsten Bauwerken der Menschheit gehören die Klöster. Es sind spirituelle Orte und einzigartige Kunstwerke, in denen das überlieferte Wissen unserer Vorfahren bewahrt wird.

Geschichte hautnah erleben: Das Taschenbuch "Geheimnisvoll & Märchenhaft" zeigt den Weg zu den sehenswerten Schlösser, Burgen, Gärten, Klöster und Kleidode in Baden-Württemberg. 4. überarbeitete Auflage mit nioch mehr Tipps für Erlebnisse rund um Schloss und Kloster. Das Buch ist ab sofort bei der Gemeindekasse im Rathaus zum Preis von 3,50 € erhältlich.

fruhlingDer Handels- und Gewerbeverein Sontheim e.V. lädt anlässlich der Gewerbeschau "Frühlingserwachen" im Sontheimer Gewerbegebiet am Sonntag, den 15. April 2018 zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Ab 13.00 Uhr können die Einwohner und alle Gäste durch die Sontheimer Geschäfte bummeln und sich von dem Angebot der örtlichen Fachgeschäfte überzeugen.

Die Gewerbeschau des Handels- und Gewerbevereins (HGV) beim Frühlingserwachen im Industriegebiet an der Gundelfinger Straße startet bereits am Samstag, den 13. April 2018 ab 14.00 Uhr. Ende ist um 18 Uhr. Weiter geht es dann am Sonntag, 15. April um 11.00 Uhr.

Kommen Sie zum Frühlingserwachen nach Sontheim an der Brenz und genießen Sie diese Tage in unserer Gemeinde. Der Gemeinderat, die Gemeindeverwaltung und der Handels- und Gewerbeverein wünschen allen Besuchern viel Vergnügen.

Hinweis: Während der Gewerbeschau sind die Industriestraße, die Dieselstraße sowie teilweise der grenzweg für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Wir bitten um entsprechende Beachtung. 

Die Firma Leonhard Weiss aus Günzburg wird Ende der kommenden Woche mit den Bauarbeiten im unteren Bereich des Finkenwegs beginnen.

Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten.

-Der 1. Bauabschnitt liegt im Bereich zwischen Kreuzung Niederstotzinger Straße/Finkenweg und Kreuzung Lerchenweg/Richard-Wagner-Straße.

- Der 2. Abschnitt beginnt im Anschluss und endet an der Kreuzung zur Mozartstraße.

Während der Bauzeit wird zunächst der 1. Bauabschnitt voll gesperrt. Die Vollsperrung des 2. Bauabschnitts erfolgt im Anschluss nach Fertigstellung des 1. Abschnitts.

Die Firma Leonhard Weiss ist angehalten und bemüht, den Anliegerverkehr und die fußläufige Erreichbarkeit während der Bauphasen so weit als möglich aufrecht zu erhalten.

Für die mit den Bauarbeiten verbundenen Belästigungen und Einschränkungen bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis. Alle am Bau Beteiligten sind bemüht, diese auf ein Minimum zu beschränken und die Baumaßnahme schnellstmöglich abzuschließen.

Der Bahnübergang in der Gartenstraße wird in der Zeit vom 02. März 2018 bis zum 20. März 2018 wegen Gleisbauarbeiten für den öffentlichen Verkehr gesperrt. In dieser Zeit wird auch die Bushaltestelle in der Friedhofstraße nicht bedient. Der Bahnübergang in der Niederstotzinger Straße wird am 05. März 2018 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr ebenfalls wegen Gleisbauarbeiten für den öffentlichen Verkehr gesperrt. In diesem Zeit ist der Bahnübergang in der Gartenstraße ausnahmsweise geöffnet.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung.

Pressebild Ja Schatzi 16 9 FormatVHS - Kächeles - schwäbisches Kabarett -"Ja Schatzi“

Das schwäbische Komiker-Duo "Die Kächeles" kommt mit neuem Programm nach Sontheim!

Der arme Karl-Eugen ist wieder einmal von seiner Käthe regelrecht überrumpelt worden und muss, obgleich er viel lieber zuhause auf dem Sofa liegen würde, mit Ihr einen Busausflug unternehmen. Es versteht sich von selbst, dass Käthe mit Ihrer Schlabbergosch auf der Fahrt alles und jedes bis ins Detail kommentieren muss und Karl-Eugen während der gesamten Busfahrt nicht den Ansatz einer Chance gibt, auch nur ein kurzes Nickerchen machen zu können. Am Reiseziel angekommen, drängt sie ihren trägen Gatten unverzüglich zu einer Bergwanderung inklusive einer fiktiven Begegnung mit dem Yeti. Als nach zahlreichen Irrungen und Wirrungen die rettende Almhütte erreicht ist, glaubt Karl-Eugen sich nun endlich ausruhen und sich der verdienten Brotzeit und seinem geliebten Weizenbier widmen zu können. Aber nichts da! Wer Käthe kennt, der weiß, dass auch diese Hoffnung hinweggespült wird - vom Redeschwall und einer plötzlichen, unbändigen Tanzwut, die die schwäbische Hausfrau überkommt. Dumm nur, dass es Karl-Eugen sein Leben lang geschafft hat, sich vor einem Tanzkurs zu drücken. So bleibt dem armen Burschen, wie in so vielen ausweglosen Situationen mit Käthe, halt nur noch ein resigniertes: „Ja, Schatzi“.

Mit ihrem abendfüllenden Programm führen Ute Landenberger & Michael die Erfolgsstory als schwäbisches Ehepaar weiter. Im neuen, hinreißend komischen Programm „Ja, Schatzi“ brillieren die beiden Spaßvögel wieder mit der ihnen eigenen, schon legendären Situationskomik und einem schwäbischen Witze-Feuerwerk der Extraklasse.

Die Aufführung findet am Freitag, den 04.05.2018 im Schloss Brenz, Rittersaal um 20.00 Uhr statt.

Karten gibt es in der Ortsbücherei SOntheim und im Schreiblädle Baierl für 17 €.

Einlass ist um 19.30 Uhr.