Drucken

Der Fl√§chennutzungsplan (FNP) wird auch als vorbereitender Bauleitplan bezeichnet. Er stellt die vorhandene und beabsichtigte Entwicklung f√ľr alle Fl√§chen im gesamten Gemeindegebiet dar.

So gibt der FNP beispielsweise die Nutzungsart f√ľr Fl√§chen vor, die bebaut oder zur Bebauung vorgesehen sind. Er gliedert sie in Wohnbaufl√§chen, gemischte Baufl√§chen, Sonderbaufl√§chen, Gewerbefl√§chen, Fl√§chen f√ľr Versorgungsanlagen und Gemeinbedarfseinrichtungen sowie Verkehrsfl√§chen.

Ebenso stellt der Fl√§chennutzungsplan die Bereiche dar, die die Gemeinde von Bebauung freihalten will. Hierzu geh√∂ren unter anderem Gr√ľn-, Forst- und Wasserfl√§chen.

Der Fl√§chennutzungsplan entfaltet keine unmittelbare Rechtswirkung Dritten gegen√ľber. Er beinhaltet keine Eingriffe in das Eigentum, begr√ľndet keine Entsch√§digungsanspr√ľche und bewirkt keinen Rechtsanspruch auf die Zulassung eines Bauvorhabens. Wohl aber ist der Fl√§chennutzungsplan beh√∂rdenverbindlich.